Wiedner Gürtel 12/1/2, 1040 Wien

KWfinder – was taugt das Keyword Tool von Mangools

KWfinder – was taugt das Keyword Tool von Mangools?

Bewertung: 1 / 5

Stern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Du willst wissen, was der KWfinder kann und ob es das passende Keyword-Recherche-Tool für dich ist?

Dann lies jetzt weiter, ich zeige dir alles, was du darüber wissen musst.

 

Inhalt

Was ist der KWfinder?

KWfinder Kosten

Kostenplan von Mangools

KWfinder Alternative kostenlos

KWfinder – Funktionen, Messwerte und Kennzahlen

Keyword-Recherche

Keyword und Keyword-Vorschläge

Bedeutung der Messdaten und Metriken

Die linke Hälfte des KWfinders

Die rechte Hälfte des KWfinders

Wie wir in unserer Agentur den KWfinder nutzen

Fazit zum KWfinder

 

Was ist der KWfinder?

Beim KWfinder handelt es sich um einen Online-Service für die Keyword-Recherche. Er ist eine Alternative zum Google Keyword Planer und zeigt dir auf seiner übersichtlichen und benutzerfreundlichen Oberfläche alle wichtigen Daten und Kennzahlen auf, die du brauchst, um deine Keywords zu bewerten und deine Webseiten für die Google-Suche zu optimieren.

Es ist ein Tool des slowakischen SEO-Tool-Anbieters Mangools, der folgende Services anbietet:

 

Der KWfinder ist dann eine große Hilfe, wenn du Suchvolumen, Trends, CPC (Cost-per-Click), PPC (Pay-per-Click) und KD (Keyword Difficulty) von Keywords sowie Related Keywords (verwandte und ergänzende Keywords), Keyword-Varianten und relevante Fragen als auch EV (Estimated Visits per Month) eruieren möchtest.

Außerdem findest du Angaben zu DA (Domain Authority), PA (Page Authority), die Anzahl der Backlinks und der Shares auf FB, und die LPS (Link Profile Strength) der in den SERPs (Search Engine Result Pages) rankenden Websites.

Das klingt jetzt vielleicht etwas überwältigend, ist es mit ein wenig Einarbeitung jedoch nicht. Das Tool ist sehr übersichtlich aufgebaut und mehr oder weniger selbsterklärend.

In unserer SEO-Agentur nützen wir die Tools von Mangools und ganz besonders den KWfinder schon seit vielen Jahren und sind nach wie vor sehr zufrieden damit.

 

KWfinder Kosten

Bis vor Kurzem konnte das Tool für 3 Abfragen pro Tag noch kostenlos genutzt werden. Das war für eine schnelle Recherche oder für kleine Websites ausreichend. Nunmehr ist der KWfinder nach einer 10-tägigen kostenlosen Testphase kostenpflichtig.

 

Hier der Kostenplan von Mangools:

kwfinder preise

 

Preise bei monatlicher Zahlung

   Mangools Basic  Mangools Premium  Mangools Agentur
 Preis  € 49,90/Monat  € 69,90/Monat  € 129,90/Monat
 Keyword-Suche / 24 h  100  500  1200
 Keyword-Vorschläge / Suche  200 von700  700 von 700  700 von 700
 Mitbewerber Stichwörter / Suche  25  Unbegrenzt  Unbegrenzt
 SERP-Lookups / 24 h  100  500  1.200
 Verfolgte Keywords täglich  200  700  1.500
 Backlink-Zeilen / 24 h  2.000  7.000  15.000
 Site-Lookups / 24 h  20  70  150
 Gleichzeitige Anmeldungen  X  3  10

 

Preise bei jährlicher Zahlung

   Mangools Basic  Mangools Premium  Mangools Agentur
 Preis  € 29,90/Monat  € 39,90/Monat  € 79,90/Monat
 Keyword-Suche / 24 h  100  500  1200
 Keyword-Vorschläge / Suche  200 von700  700 von 700  700 von 700
 Mitbewerber Stichwörter / Suche  25  Unbegrenzt  Unbegrenzt
 SERP-Lookups / 24 h  100  500  1.200
 Verfolgte Keywords täglich  200  700  1.500
 Backlink-Zeilen / 24 h  2.000  7.000  15.000
 Site-Lookups / 24 h  20  70  150
 Gleichzeitige Anmeldungen  X  3  10

  

Die Preise sind meiner Meinung nach moderat und gerechtfertigt, wenn man den Leistungsumfang und die Qualität der Ergebnisse bedenkt. Als Agentur, die viele Kundenwebsites betreut, oder als Betreiber mehrerer Websites mit zahlreichen Unterseiten (und somit Keywords) lohnt sich die Investition auf jeden Fall.

Info: Wenn du dich für ein Abo entscheidest, stehen dir natürlich alle 5 SEO Tools von Mangools zur Verfügung, nicht nur der KWfinder.

 

KWfinder Alternative kostenlos

Tipp: Solltest du nur wenige Keyword-Recherchen benötigen und sich die Investition in den KWfinder für dich nicht lohnen, versuche es mit Ubersuggest, dem (noch) kostenlosen SEO Tool von Neil Patel. Ein sehr umfangreiches Online Tool, das dir ähnliche Ergebnisse liefert. Hier erfährst du mehr über Ubersuggest.

Sehen wir uns jetzt die Funktionen, Messwerte und Kennzahlen an, die der KWfinder dir bietet, und wie du maximal davon profitierst.

 

KWfinder – Funktionen, Messwerte und Kennzahlen für die umfangreiche SEO- und Keyword-Recherche

 

Keyword-Recherche

Eine tiefe und umfangreiche Keyword-Recherche ist unumgänglich, wenn du von Interessenten und potenziellen Kunden in den organischen Suchergebnissen der Suchmaschinen gefunden werden möchtest, aber auch dann, wenn du Google Ads schalten und diese optimieren möchtest.

Um die Recherche zu starten, gibst du den Suchbegriff in die Suchmaske ein, wählt das jeweilige Zielland und eventuell die Sprache* und klickst auf „Find keywords“.

*In vielen Branchen und Themenbereichen gibt es auch fremdsprachige Suchbegriffe, die von den Suchenden als Suchanfrage in Google eingegeben werden. Um diese nicht auszuschließen, solltest du auf die Beschränkung auf die deutsche Sprache verzichten und die Voreinstellung „Any Language“ beibehalten.

 

kwfinder suchmaske

 

Nach einer kurzen Zeitspanne, in der das Tool deine Abfrage verarbeitet, wird dir die Ergebnisseite angezeigt.

 

kwfinder ergebnisse

 

Links werden dir das gesuchte Keyword sowie Keyword-Vorschläge mit dem jeweiligen Suchvolumen, Trends und anderen Kennzahlen, auf die ich gleich eingehen werde, angezeigt.

Auf der rechten Seite werden die Keyword Difficulty (grafisch und nummerisch auf einer Skala von 1-100 dargestellt), das Suchvolumen im Jahresverlauf oder als Trend und die ersten 10 Webseiten der Google Suchergebnissseite (SERP) angezeigt, die sich der KWfinder mittels des hauseigenen Tools SERPChecker von Google zieht.

Sehen wir uns die Bereiche im Einzelnen an.

 

Keyword und Keyword-Vorschläge

Auf der linken Seite findest du dein abgefragtes Keyword (exact match) und relevante Keyword-Vorschläge mit Messdaten zu Trends, Suchvolumen (Search), CPC (Cost-per-Click), PPC (Pay-per-Click) und KD (Keyword Difficulty).

 

kwfinder ergebnisse keywords

 

1. Das Suchvolumen

Das Suchvolumen eines Keywords abzufragen ist der erste Schritt der Recherche. Dadurch findest du heraus, ob es für dein Keyword genügend Suchanfragen pro Monat gibt und sich der Aufwand der Optimierung überhaupt lohnt.

 

1.1 Suchvolumen des gesuchten Keywords:

kwfinder ergebnisse suchvolumen

 

Das Suchvolumen wird auch auf der rechten Seite noch einmal angezeigt.

 

Je nach Branche oder Nische kannst du anhand der Höhe des Suchvolumens als einen von mehreren Indikatoren erkennen, ob das Keyword relevant ist und sich eine Optimierung deiner Webseite für dieses Keyword lohnt. Andere Indikatoren dafür, ob sich der Aufwand lohnt, sind u. a. der Trend der letzten 12 Monate und die Keyword Difficulty.

Stellt sich heraus, dass der Aufwand zu hoch ist, findest du unter deinem Keyword jede Menge an relevanten Keyword-Vorschlägen zu deinem Thema.

 

1.2 Keyword-Vorschläge und deren Suchvolumen

kwfinder ergebnisse keywordvorschlaege

 

Das Keyword-Tool zeigt viele brauchbare Alternativen zum eingegebenen Keyword an:

Neben dem eingegebenen Suchbegriff beste kompaktkamera werden mir digitalkamera, beste digitalkamera, kompaktkamera vergleich und viele andere Vorschläge angezeigt.

Je nach Abo werden dir 200-700 weitere Keywords oder Keyword-Phrasen vorgeschlagen.

Außerdem kannst du dir die sogenannten „Autocomplete“-Keywords anzeigen lassen. Diese kannst du:

  • In deinen Artikel/deine Webseite/deinen Content einbauen, um die Relevanz zu erhöhen
  • Alternativ zu deinem Keyword nutzen, wenn die Konkurrenz zu stark ist (siehe KD, Keyword Difficulty).
  • Für neue Artikelideen nutzen

 

kwfinder autocomplete

 

Das Tool holt sich diese von Google. Es sind jene Suchbegriffe, die Google automatisch anzeigt, wenn der User beginnst, seine Suchanfrage in die Suchmaske einzugeben.

Ein weiteres hilfreiches Tool ist die Abfrage von zum Keyword passenden Fragen (Questions). Da es zum bisher verwendeten Suchbegriff laut KWfinder keine relevanten Fragen zu geben scheint, habe ich einen anderen Begriff abgefragt, um dir einen Screenshot zeigen zu können.

 

kwfinder questions

 

Bei Questions handelt es sich um Fragen, die die User per Spracheingabe oder über die Suchmaske stellen, um Antworten in Google zu finden. Gibt es zu diesen Fragen ein Suchvolumen (Search), solltest du sie in deinem Content beantworten oder sie als Artikelideen für neuen Content nutzen.

Eine gute Alternative, um relevante User-Fragen zu eruieren, ist übrigens das Online Tool „Answer The Public“.

 

1.3 Abfragen des Suchvolumens und anderer relevanter Daten für mehrere Suchbegriffe

Möchtest du das Suchvolumen und die relevanten Daten von mehreren Keywords auf einmal abfragen, gibst du die Keywords nicht einzeln in die Suchmaske ein, sondern klickt oben im Menü auf “Import ”. Es öffnet sich ein neues Fenster, in welches du, je nach Zahlungsplan, eine Liste mit 200-700 Keywords aus einer Datei hochladen oder manuell eingeben kannst.

 

kwfinder suchvolumen mehrere keywords

 

Ich habe hier als Beispiel einige Keywords manuell eingegeben.

 

kwfinder suchvolumen mehrere keywords beispiel

 

Nach einem Klick auf den Button „Process keywords“ erhältst du die Ergebnisse zu deinen Suchbegriffen.

 

kwfinder suchvolumen mehrere keywords ergebnisse

 

Bedeutung der Messdaten und Metriken

Auf der linken und rechten Seite des KWFinders finden sich Metriken (CPC, PPC, DA, PA, etc.), die dir dabei helfen, einzuschätzen, wie viele Besucher du über ein Keyword bekommen könntest und wie stark die Konkurrenz für ein Keyword ist.

Im Folgenden erkläre ich dir, was diese Metriken bedeuten und wie du sie für die Keyword-Recherche am besten nutzen kannst.

 

Die linke Hälfte des KWfinders

Auf der linken Seite finden sich Metriken zum Keyword.

 

Trend


kwfinder ergebnisse keyword trend 12 monate

 

Trend zeigt an, wie oft nach dem Keyword in den letzten 12 Monaten gesucht wurde (ein Balken ist ein Monat). Dadurch kann man feststellen, ob es für ein Keyword saisonale Schwankungen gibt.

 

Search (Suchvolumen, Suchanfragen pro Monat)


kwfinder ergebnisse keyword suchvolumen

 

Search zeigt an, wie oft ein Keyword in den letzten 12 Monaten durchschnittlich im Monat bei Google gesucht wurde.

 

CPC (Cost-per-Click)

 kwfinder ergebnisse keyword cpc

 

Der CPC gibt an, wie viel ein Klick kosten würde, wenn man eine Google-AdWords-Anzeige zu diesem Keyword schaltet. Generell ist das nicht relevant für SEO, kann einem aber einen guten Hinweis darauf geben, ob sich mit einem Keyword Geld verdienen lässt oder nicht.

 

PPC (Pay-per-Click)

 kwfinder ergebnisse keyword ppc

 

PPC gibt an, wie stark die Konkurrenz für ein Keyword bei Google AdWords ist. Ist ebenfalls nur bedingt relevant für SEO.

 

KD (Keyword Difficulty)

 kwfinder ergebnisse keyword kd

 

Die Keyword Difficulty gibt auf einer Skala von 0 bis 100 an, wie schwierig oder einfach es ist, für das Keyword zu ranken. Oder anders gesagt, der Wert zeigt auf, wie stark die Konkurrenz für ein Keyword ist.  Der Wert wird aus der LPS (Link Profile Strength) der Top 10 Webseiten auf der ersten SERP/Suchmaschinenergebnisseite errechnet.

Dieser Wert ist nur bedingt aussagekräftig, da er die bedeutenden OnPage-Faktoren bzw. andere Google Rankingfaktoren, wie beispielsweise die Nutzersignale, die Page Speed (Ladegeschwindigkeit) oder die Domain- sowie Page-Authority der Konkurrenzseiten außer acht lässt.

Das waren die Metriken der linken Seite des KWfinders. Kommen wir jetzt zur rechten Seite.

 

Die rechte Hälfte des KWfinders

Auf der rechten Seite finden sich die Keyword Difficulty nochmals grafisch dargestellt, das Suchvolumen pro Monat und den Trend im Verlauf der letzten Jahre sowie einen SERP-Überblick mit Metriken und Messdaten zur Konkurrenz.

 

kwfinder rechte seite

 

DA (Domain Authority)

kwfinder domain authority

 

Die Domain Authority zeigt die Stärke des Linkprofils der gesamten Domain auf einer Skala von 0 bis 100 an. Je höher der Wert, desto höher wird die Domain in Bezug auf Trust und Authority bewertet.

Die Berechnung erfolgt durch die Auswertung der Backlinks von Stammdomänen, der Anzahl der Backlinks, von MozRank, MozTrust usw.

Domains mit einer hohen Domain Authority haben es leichter, ein gutes Ranking zu erreichen als solche mit geringer DA (z. B. neue Websites). Dass dies doch möglich ist, zeigt die obige Grafik und liegt daran, dass es außer der DA noch zahlreiche andere Rankingfaktoren gibt. Mehr zur DA erfährst du auf der Website von Moz, den Entwicklern der Domain Authority.

 

PA (Page Authority)

 kwfinder page authority

 

Was die Domain Authority über das Linkprofil der gesamten Domain aussagt, zeigt die Page Authority über das Linkprofil der jeweiligen Unterseite auf.

Die Berechnung umfasst die Anzahl der Backlinks, den MozRank, MozTrust und Dutzende andere Faktoren. Auch bei der PA gilt: Seiten (Pages) mit einer hohen Page Authority haben es leichter, ein gutes Ranking zu erreichen als solche mit geringer PA. Mit gutem Content, der die Suchintention perfekt abdeckt, einer Webseite, die schnell lädt und positiven User-Signalen kann es jedoch auch für Seiten mit geringerer PA möglich sein, ein Top Ranking zu erreichen. Mehr zur PA erfährst du auf der Website von Moz, den Entwicklern der Page Authority.

 

CF (Citation Flow)

 kwfinder citation flow

 

Der Citation Flow wurde von Majestic entwickelt. Er konzentriert sich auf die Anzahl (Quantität) der Backlinks und zeigt auf, wie einflussreich eine URL ist, basierend darauf, wie viele Websites darauf verlinken.

 

TF (Trust Flow)

 kwfinder trust flow

 

Der Trust Flow wurde ebenfalls von Majestic entwickelt und fokussiert auf die Qualität der Backlinks. Seiten mit Links von vertrauenswürdigen Websites ranken in der Regel besser als Seiten mit Backlinks von fragwürdigen, wenig vertrauenswürdigen Websites.

 

Links

 kwfinder links

 

Hier wird die Anzahl der Backlinks, die das SEO-Tool von Moz für die Unterseite findet. Bewegst du den Cursor über die Zahl, wird dir die Anzahl der verweisenden Domains, IPs und Subnetze angezeigt.

 

FB (Facebook)

 kwfinder fb shares

 

Dieser Parameter zeigt an, wie oft die URL bei Facebook geteilt wurde. Ein hoher Wert könnte ein Hinweis auf ein gutes Thema bzw. auf eine interessante Präsentation des Themas sein. Es lohnt sich, diese Seite genauer anzusehen und das Thema oder Content-Format als Artikelidee für deinen Blog zu übernehmen.

 

LPS

 kwfinder link profile strength

 

Die LPS (Link Profile Strength) ist ein Indikator für die Linkprofilstärke, also die Authority einer Website und ihrer Unterseiten, und wurde von Mangools entwickelt. Sie wird durch das Linkprofil einer URL und der dazugehörigen Domain berechnet. Der KWfinder nutzt dazu Daten wie die DA und die PA von MOZ.

 

EV (Estimated Visits per Month)

 kwfinder estimated visits

 

EV zeigt an, wie viele Webseitenbesucher für das jeweilige Ranking zu erwarten sind. Dabei handelt es sich um einen Schätzwert, der sich durch das Suchvolumen des Keywords und die durchschnittliche CTR (Click-Through-Rate) errechnet.

 

Wie wir in unserer Agentur den KWfinder nutzen

Ich habe dir ja schon erzählt, dass wir in unserer SEO-Agentur den KWfinder gerne und viel nutzen. Im folgenden Screenshot siehst du, welche Daten wir uns dabei genau ansehen.

 

kwfinder bei ithelps

 

  • Search (Suchvolumen pro Monat)
  • KD (Keyword Difficulty)
  • URL (+DA und PA)
  • FB (Shares auf Facebook)
  • EV (Estimated Visits per Month)
  • Related Keywords, Autocomplete, Questions

Das sind die wichtigsten Metriken, die bei jeder Keyword-Recherche gecheckt werden. In vielen Fällen sehen wir noch viel genauer hin.

 

Fazit zum KWfinder

Du hast jetzt den KWfinder kennengelernt und erfahren, welche Metriken und Kennzahlen du dir anzeigen lassen kannst. Mit diesen Werten bist du in der Lage, herauszufinden, ob sich ein Keyword bzw. die Optimierung eines Keywords für dich lohnt und wie die Konkurrenz aufgestellt ist.

Du hast außerdem gesehen, wie du zu alternativen Keywords und Keyword-Phrasen kommst, die ebenfalls interessant für dich sein könnten.

Abschließend sei noch erwähnt, dass das Online Tool eine gute Orientierungshilfe für die SEO deiner Webseiten sein kann, die angezeigten Werte jedoch nicht zu 100 % deckungsgleich mit denen von Google sind oder die Realität widerspiegeln.

Bei der täglichen Arbeit in unserer Agentur hat sich der KWfinder bisher bestens bewährt. Mit ein wenig Übung wird er auch für dich ein wertvoller Helfer in der täglichen Praxis der Suchmaschinenoptimierung sein.

Der KWfinder ist benutzerfreundlich aufgebaut, leicht zu bedienen und liefert rasche Ergebnisse. Er zeigt die für die SEO wichtigsten Werte an, anhand derer du die Relevanz und „Optimierungswürdigkeit“ von Keywords bewerten kannst. Die Daten bezieht der KWfinder aus unterschiedlichen Quellen, wie z. B. dem Google Keyword Planner, Moz und Majestic.

 

Hier die Werte und Kennzahlen nochmals zusammengefasst:

  • Trend
  • Search (Suchvolumen pro Monat)
  • CPC (Cost-per-Click)
  • PPC (Pay-per-Click)
  • KD (Keyword Difficulty)
  • DA (Domain Authority)
  • PA (Page Authority)
  • CF (Citation Flow)
  • TF (Trust Flow)
  • Links
  • FB (Shares auf Facebook)
  • LPS (Link Profile Strength)
  • EV (Estimated Visits per Month)

 

Eine Menge an Daten, die du für die Optimierung deiner Webseiten nutzen kannst. Entscheidest du dich nach einer 10-tägigen kostenlosen Testphase dafür, den KWfinder zu abonnieren, stehen dir auch die anderen Dienste von Mangools im vollen Umfang zur Verfügung. Die Mangools Suite beinhaltet:

  • KWfinder (Keyword Research)
  • SERPChecker (SERP Analysis)
  • SERPWatcher (Rank Tracking)
  • LinkMiner (Backlink Analysis)
  • SiteProfiler (SEO metrics & Insights)

Den KWfinder allein zu abonnieren ist nicht möglich.

 

So, das war’s von mir. Jetzt bist du dran. Hast du Fragen zum KWfinder oder fällt dir noch etwas dazu ein, was ich in diesem Artikel nicht erwähnt habe, dann schreibe es in die Kommentare. Wir und alle unsere Leser freuen uns darüber.

 

Ach, ja, bevor ich's vergesse. Solltest du Unterstützung bei der Keywordrecherche oder bei der Verbesserung deiner Rankings brauchen, dann kannst du uns gerne kontaktieren.

  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Telefon: +43 1 3532353

Wir unterstützen dich dabei, deine Google-Rankings zu verbessern und dadurch die Kundenanfragen zu erhöhen!

 

 

9 Google Ads Fehler

Unsere Leistungen

Bleiben wir in Kontakt!

Blogheim.at Logo

ithelps logo 220

Wiedner Gürtel 12/1/2, 1040  Wien
Pernerstorferstraße 18, 3032 Eichgraben
Obermarktstraße 43, 6410 Telfs
Bessemerstraße 82/10. OG Süd , 12103 Berlin

Die 10 häufigsten SEO Fehler

und wie Sie diese vermeiden können: