Wiedner Gürtel 12/1/2, 1040 Wien

Ubersuggest - Was Experten über das SEO Tool sagen

Ubersuggest - Was Experten über das SEO Tool sagen

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Was kann Ubersuggest bezüglich Keyword-Recherche und Website-Analyse? Unsere SEO-Experten haben das kostenlose* Tool getestet. ▻ Hier sind die Erkenntnisse!

 

*Update: Ubersuggest ist jetzt kostenpflichtig mit einer 7-tägigen Testphase, kann aber noch immer kostenlos genutzt werden. Der Umfang der Analyse- und Recherche-Ergebnisse ist bei der kostenlosen Version jedoch eingeschränkt (z. B. werden nur noch 100 Keywords samt dazugehöriger Daten angezeigt).

Falls es dich interessiert, hier das Preismodell von Ubersuggest.

Jetzt sehen wir uns das Tool und dessen Features an.

 

cms systemeUbersuggest – Das kostenlose SEO Tool im Experten-Test

 

Wenn man im Bereich SEO arbeitet, beschäftigt man sich unweigerlich auch mit einer Reihe von SEO-Tools. Sei es im Bereich der Keyword-Recherche, einer Backlink-Analyse oder einfach,um Verbesserungspotenziale rund um eine Website oder einen Webshop zu identifizieren. Ohne entsprechendes Tool wäre jede Recherche oder Analyse mühsam bzw. gar nicht durchführbar.

Es gibt eine Vielzahl an Tools auf dem Markt. Manche sind nur für einen bestimmten Bereich (beispielsweise das Google Tool Pagespeed Insights für die Pagespeed-Analyse), andere bieten umfassende Unterstützung bei der Recherche-Arbeit. Die meisten davon sind kostenpflichtig. Natürlich gibt es auch die eine oder anderen Free-Versions. Diese sind jedoch oftmals mit Einschränkungen verbunden und für eine tiefergreifende Recherche und Analyse nicht geeignet.

Ein SEO Tool macht in den letzten Monaten, seit es um zahlreiche Werkzeuge zu einem wahren Profi Tool erweitert wurde, von sich sprechen: Ubersuggest.

 

Ubersuggest – umfangreich und kostenlos

Neil Patel bietet mit „Ubersuggest“ ein kostenloses SEO-Tool, das – überraschenderweise - so ziemlich jeden Bereich der SEO-Analyse und Recherche abdeckt, und eine wahre Unterstützung bei der professionellen SEO-Arbeit bietet.

In diesem Artikel beleuchten wir nun konkret, welche Funktionen das Tool tatsächlich unterstützt. Unserer SEO-Experten haben sich den unterschiedlichen Bereichen gewidmet und diese genau unter die Lupe genommen. 

Insbesondere beantworten wir dir folgende Fragen:

  • Welche Funktionen hat Ubersuggest?
  • Welche Analysen kann man mit dem Tool durchführen?
  • Wie kann dich Ubersuggest in deiner SEO-Arbeit unterstützen?
  • Wo gibt es eventuell noch Mängel und welche Funktionen sind nicht vorhanden?

Aber vorher machen wir einen kleinen Rückblick und schauen uns die Geschichte des Tools an.

 

cms systemeWas ist Ubersuggest?

 

Ubersuggest ist ein kostenloses SEO Tool zur Analyse und Recherche relevanter Bereiche der Suchmaschinenoptimierung. Es wird in der momentan vorliegenden Version von Neil Patel, einem international bekannten SEO-Spezialisten, zur Verfügung gestellt.

Es bietet eine erstaunlich umfangreiche Sammlung an Werkzeugen. Einige davon sind:

  • Keywordrecherche
  • Keyword-Analyse
  • Konkurrenz-Analyse
  • Backlink-Analyse
  • Site Audit
  • Content-Ideen
  • u. v. m.

 

Ubersuggest – So entstand das beliebte SEO-Strategie-Werkzeug

Das Tool, das ursprünglich von Alessandro Martin im Jahr 2013 entwickelt wurde, war zu diesem Zeitpunkt eine reine Erweiterung von Google Suggest. Zur Erklärung: Zu den Begriffen die Google User in die Suche eingeben, werden weitere Vorschläge, sogenannte „Suggests“, generiert. Diese Vorschläge wurden von Ubersuggest abgegriffen (und werden es immer noch). 

g.oogle suggest

 

Im Jahr 2018 wurde das Tool von Neil Patel, einem SEO- und Online-Marketing Guru, der vor allem durch seinen SEO-Blog bekannt ist, übernommen und komplett neu aufgestellt. Es folgte Ubersuggest 2.0.

Ab diesem Zeitpunkt begann die Erfolgsgeschichte von Ubersuggest.

Mittlerweile mit der Version Ubersuggest 6.0 kann man mit dem Tool nicht nur eine ausführliche Keyword-Recherche durchführen, sondern auch Backlinks und insbesondere seine Konkurrenz analysieren. Dazu erhält man relevante Informationen zum Domain Score, zur Anzahl der vorhandenen Backlinks, zum Pagespeed und zu technischen Fehlern.

 

cms systemeUbersuggest – Die Funktionen

 

Im Folgenden beschäftigen wir uns nun ausführlich mit allen Funktionen des Tools im Detail. Hierbei ist zu erwähnen, dass die Oberfläche von Ubersuggest sehr benutzerfreundlich gestaltet ist. Wir sehen auf der linken Seite ein Dashboard sowie eine Übersicht aller Funktionen.

  • Ubersuggest – Dashboard
  • Ubersuggest – Übersicht
  • Ubersuggest – Keyword-Ideen
  • Ubersuggest – Content-Ideen
  • Traffic Analyzer – Übersicht
  • Traffic Analyzer – Top-Seiten
  • Traffic Analyzer – Keywords
  • SEO-Analyse – Seiten-Audit
  • SEO-Analyse – Backlinks

 

ubersuggest funktionen

 

Um die Funktionen voll ausnützen zu können und alles aus dem Tool herauszuholen, solltest du dich mit deinem Google Account anmelden. 

 

ubersuggest kostenlos anmelden

 

Ubersuggest – Dashboard

Mit dem Release 6.0 kam der Bereich Dashboard neu hinzu. In diesem Bereich hast du die Möglichkeit, insgesamt 5 Projekte anzulegen. Die Funktion ist insbesondere dafür dienlich, um einem Projekt Keywords zuzuordnen und deren Entwicklung im Hinblick auf Rankings mittels des Tools zu beobachten.

Pro Domain können 25 Keywords hinterlegt werden. Für kleinere Projekte, für die nicht mehr als 25 Focus-Keywords definiert sind, ist diese Abfragemöglichkeit durchaus ausreichend. Im Hinblick darauf, dass Ubersuggest ein kostenloses Tool ist, sind 25 Keywords auch ein guter Schnitt.

 

ubersuggest dashboard

bildquelle: neilpatel.com

 

Für größere Projekte scheinen 25 Keywords pro Domain doch ein wenig mager. In diesem Fall solltest du dir überlegen, ob du nicht doch zu einem kostenpflichtigen Tool wie beispielsweise XOVI wechselst.

Zugegeben – hat man ein Projekt angelegt, was durchaus ziemlich einfach geht, sieht man, wie das Tool arbeitet. Teils mit flackerndem Hintergrund. Auch die Einbettung des ReCAPTCHAs an dieser Stelle ist etwas störend. Wenn man allerdings eine Vorliebe für Bilder-Rätsel hat, ist dies durchaus eine nette Abwechslung im Arbeitsalltag. Die Aufforderung sich bei Google anzumelden, obwohl man eigentlich schon eingeloggt ist, wäre auch nicht notwendig.

Ein kleiner Tipp: Wenn du die Seite im Browser aktualisierst, wird die schier unendlich dauernde Warte- und Abfrageschleife beendet und du kommst zur Projekt-Übersicht deiner eingegebenen Domain.

Die Dashboard-Funktion ist relativ neu und so kommt es noch zu Ladefehlern. Da Ubersuggest jedoch laufend daran arbeitet, die Performance zu verbessern, sind wir davon überzeugt, dass das Tool diese Startschwierigkeiten im Dashboard-Bereich bald in den Griff bekommt.

 

Ubersuggest – Keyword-Ideen

In diesem Bereich werden relevante Keyword-Alternativen angeboten. Seit Ubersuggest 5.0 liefert die Datenbank Ergebnisse für mehr als eine Milliarde verschiedene Keywords, welche anhand von SEO-Difficulty sortiert werden. Die SEO-Difficulty zeigt die Schwierigkeit an, mit der ein Ranking mit einem Keyword zu erreichen ist.

Weiters wird das monatliche Suchvolumen angegeben. Das kennt man auch aus dem Keyword Planer von Google AdWords. Anhand des Suchvolumens und der SEO Difficulty kannst du abschätzen, ob sich der Aufwand für eine Optimierung lohnt.

Lohnt sich eine Optimierung nicht, lassen sich mit Keyword-Ideen alternative Keywords finden, welche aussichtsreicher für eine gute Position in den Suchmaschinen sind.

 

Ubersuggest – Übersicht (Keyword-Recherche)

 

In der Kategorie „Ubersuggest“ hast du die Möglichkeit zur Keyword-Recherche. Der Bereich ist unterteilt in drei Teilbereiche:

  • Keyword-Recherche Übersicht
  • Keyword-Ideen
  • Content-Ideen

 

Menübereich Ubersuggest - Keyword-Recherche mittels Eingabe des Keywords

Die einfache Methode zur Keyword-Recherche ist die Abfrage durch Eingabe eines Begriffs. Ubersuggest analysiert dabei das durchschnittliche Suchvolumen des Keywords pro Monat, die SEO Difficulty, die Paid Difficulty, den Cost per Click (CPC) und den Trendverlauf des Keywords über ein Jahr.

 

ubersuggest keywordrecherche

 

  • Das Suchvolumen zeigt an, wie oft ein Suchbegriff (Keyword) in Google gesucht wird.
  • Die SEO Difficulty zeigt an, wie schwer es ist, ein Ranking in der organischen Suche zu erzielen.
  • Bei der Paid Difficulty wird angegeben, wie einfach bzw. schwierig es auf einer Skala von 1 bis 100 ist, eine Google-Anzeige gut sichtbar zu platzieren.
  • Ein weiterer Indikator dafür, ob es sich auszahlt eine Ads-Kampagne rund um ein Keyword aufzusetzen, ist der Cost per Click (CPC). Je höher dieser ist, desto umkämpfter ist das Keyword. Hier liegt es bei dir, abzuschätzen, ob sich der Aufwand und die Kosten im Vergleich zur beworbenen Dienstleistung oder dem angebotenen Produkt rentieren.

 

Keyword-Recherche – Übersichtliche Auswertung

Allgemein lässt sich sagen, dass die Auswertung sehr übersichtlich gestaltet ist. Ein besonders nettes Feature ist, dass man neben dem Wert der SEO- oder Paid-Difficulty anhand des beigefügten Fensters auch erkennen kann, ob das Ziel einfach oder schwierig zu erreichen ist. In unserem Beispiel (siehe Bild unten) wäre es beispielsweise einfach, mit einer guten Google-Ads-Kampagne das Keyword in den vorderen Anzeigen-Rankings zu positionieren.

 

ubersuggest uebersicht

Auch interessant ist die Angabe der erforderlichen Backlinks und des Domain Scores.

 

Keyword-Recherche – Übersicht über die Entwicklung des Keywords

Auch die übersichtliche Darstellung in Hinblick auf die Entwicklung der Suchanfragen über die letzten 12 Monate ist Ubersuggest gut gelungen. Dafür gibt es von uns einen Pluspunkt. Viele kostenpflichtige Tools haben keine derart gute Grafik implementiert.

 

ubersuggest keyword trend

 

Ubersuggest – Keyword-Ideen

Weiter unten in der Übersicht bzw. im zweiten Teilbereich findest du eine Auflistung von ähnlichen Begriffen, die Keyword-Ideen. Sollte sich herausstellen, dass das eigentlich gewählte Keyword kein hohes Suchvolumen hat oder es zu schwierig wäre, einen auf dieses Keyword optimierten Content in den vorderen Rankings zu platzieren, werden dir hier zahlreiche weitere Begriffe vorgeschlagen, die du als „Ersatz“-Keyword heranziehen kann.

Auch hier muss man sagen, dass Ubersuggest als kostenloses Tool eine überaus große Auswahl an weiteren Keyword-Vorschlägen liefert. In einigen Blog-Beiträgen betreffend Ubersuggest wurde bemängelt, dass die Vorschläge hinsichtlich Long-Tail-Keywords nicht zufriedenstellend sind.

Dem kann ich nicht zustimmen. Sieh dir das folgende Beispiel an.

  • 261 Keyword-Ideen (Suggestions)
  • 435 ähnliche (relevante) Begriffe
  • 25 relevante Fragen
  • 23 Vorschläge
  • 4 Vergleiche

Das sollte doch reichen. Mit ein wenig Kreativität und einem umfassenden Brainstorming zum Thema findet man so auch das passende Focus-(Long-Tail-)Keyword.

 

ubersuggest keyword ideen

 

Neben Begriff-Vorschlägen werden auf der rechten Seite dann auch gleich die Top Seiten zum jeweiligen Keyword inklusive Backlinks angezeigt. Eine gute Möglichkeit, gleich direkt aus dem Tool heraus in die vertiefende Content-Recherche zur SEO-Texterstellung zu gehen.

 

ubersuggest keyword ideen 2

 

Ubersuggest – Content-Ideen

Im Bereich „Überblick/Overview“ befindet sich auch der Reiter zum Thema Content-Ideen. Ein echt cooles Feature, das dir nach der Keyword-Recherche hilft, Ideen zum Content-Format oder allgemein zu Inhalten, welche die User interessieren, zu finden.

Zwar recherchieren wir die Inhalte, welche der Suchintention der Google User entspricht, bereits im Vorfeld in der Suchmaschine, indem wir die TOP 10 analysieren, die eine oder andere zusätzliche Idee kann jedoch nie schaden.

Und so funktioniert es:

  1. Gib in die Suchmaske dein Fokus-Keyword ein und klicke links auf „Content-Ideen“.
  2. Daraufhin wird dir ein Ergebnis angezeigt. In diesem siehst du links eine Auflistung von Inhalten zu deinem Keyword und rechts, wie oft diese Inhalte auf Facebook und Pinterest geteilt wurden. Die Häufigkeit, mit der die Inhalte geteilt wurden, ist ein Indikator dafür, wie interessant dieser für die User ist.

 

ubersuggest content ideen

 

Menübereich Traffic Analyzer - Keyword-Recherche mittels Eingabe einer Domain

Auch sehr übersichtlich gestaltet ist die Auswertung hinsichtlich der Keyword-Recherche mittels Eingabe einer Domain. Was hier bei Ubersuggest besonders positiv auffällt, sind die grafischen Darstellungen der Analyse-Ergebnisse.

Ein Problem, das allerdings alle Tools betrifft – die Zahlen sind nur sehr bedingt aussagekräftig.

Sehen wir uns dazu die Domain eines Mitbewerbers als Beispiel an:

Bei den organischen Keywords gibt es folgende Angaben in den 3 Tools Ubersuggest, Xovi und ahrefs:

  • Ubersuggest gibt an, dass die Website mit 824 Keywords in google.at (Österreich) gerankt wird.
  • Gemäß Auswertung in XOVI (kostenpflichtiges Tool) sind es 642 Keywords, die Rankings aufweisen,
  • und laut ahrefs sind es nur 250.

Welche Zahlen stimmen nun? Hmmm…

Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Zahlen der verschiedenen Tools nie übereinstimmen und es immer Abweichungen gibt. 100 % genaue Angaben liefert keines der Tools, nicht einmal die kostenpflichtigen.

 

Traffic Analyzer – Bereich Keywords

Auch über die Eingabe der Domain ist es möglich, eine Keyword-Recherche zu starten. Das Praktische: Bei der Suche über die Domain werden dir im Bereich Keywords im Menüpunkt Traffic Analyzer gleich die aktuellen Ranking-Positionen deiner Keywords angezeigt.

 

ubersuggest traffic analyzer

 

Diese Auswertung ist Gold Wert und eine tatsächliche Unterstützung bei der SEO-Arbeit. Ubersuggest ist in diesem Bereich mit dem Tool von Mangools, dem SERP Watcher (kostenpflichtig), zu vergleichen.

Gerade bei einem Keyword-Mapping ist es gut, die aktuellen Ranking Positionen deinen einzelnen Keywords zuordnen zu können. Bevor man nämlich daran geht, neue Keywords zu finden, sollte man die bestehenden Keywords und deren Suchvolumen analysieren. Ist ein passendes Keyword bereits gerankt, ist es natürlich leichter, den bereits bestehenden Content anzupassen.

Was in der Keyword-Übersicht fehlt, sind die jeweiligen URLs zum rankenden Keyword. Exportiert man die Datei allerdings als CSV, so erhält man eine übersichtliche Auswertung inkl. Keyword, Suchvolumen, Ranking-Position und dazugehöriger URL.

Ubersuggest geht sogar noch einen Schritt weiter und zeigt die „Estimated Visits“, also die zu erwartenden Besuche, an. Leider gibt es seitens des Tools keine Information, auf welchen Daten diese Werte basieren. Ich gehe davon aus, dass es sich um Schätzwerte handelt, und würde mich daher nur bedingt daran orientieren.

 

ubersuggest traffic analyzer csv

 

Ubersuggest – Menübereich SEO-Analyse

SEO-Arbeit ist immer in die Bereiche OnPage- und OffPage-Optimierung gegliedert. Wobei der technische Part sowie die inhaltliche Verbesserung in den ersten Bereich fallen. Backlinkaufbau beispielsweise ist Teil der OffPage-Optimierung.

Bleiben wir im ersten Schritt bei der OnPage-Optimierung. Hier ist es essenziell, dass am Anfang der SEO-Arbeit der technische Bereich einer Website oder eines Onlineshops bei Bedarf optimiert wird. Nur, wenn die technische Basis stimmt, haben SEO-Inhalte eine Chance, gute Rankings zu erzielen. Natürlich gibt es hier viele Faktoren, die für gute Positionen in den Suchmaschinen entscheidend sind. Aber vereinfacht gesagt, wäre das die Schritt-für-Schritt Anleitung zur OnPage-Optimierung.

Ubersuggest liefert mit dem Seiten-Audit eine gute Informationsgrundlage für den technischen IST-Zustand einer Website bzw. eines Onlineshops. Jedoch ist nicht ersichtlich, woher das Tool die Informationen bezieht. Nachdem man bei Eingabe des Projektes die Verknüpfung zur Google Search Console zulassen muss, gehe ich davon aus, dass die Daten von dieser Quelle bezogen werden.

 

ubersuggest site audit

 

Spannend ist in jedem Fall der Vergleich der Auswertungsergebnisse von Ubersuggest mit anderen Tools, wie beispielsweise GTmetrix (kostenlos).

 

Ubersuggest:

ubersuggest site audit

 

GTmetrix:

ubersuggest site audit vergleich2

 

Der Vergleich der Auswertungen beider Tools zeigt, dass die Zahlen in etwa gleich sind. Generell ist es ratsam, immer mehrere Tools für detaillierte Auswertungen heranzuziehen. Auf diesem Weg ist es möglich, das größtmögliche Optimierungspotenzial herauszufiltern und für die technische Optimierung heranzuziehen.

Weiters zeigt Ubersuggest im Bereich Seiten-Audit bestehende Probleme der Website oder des Onlineshops im Bereich SEO an. Zum Gegen-Check kannst du für den technischen Bereich auch immer die Google Search Console auf Fehler durchschauen. So kannst du sicher sein, dass du keine relevanten Fehler übersiehst.

 

ubersuggest site audit seo fehler

 

Generell gibt es von uns für den Bereich Seiten-Audit ein großes Plus. Ich kenne kein anderes kostenloses SEO-Tool, dass die SEO-Arbeit in diesem Bereich so gut unterstützt.

 

Ubersuggest – Backlinks: Das A und O für die OffPage-Optimierung

Der letzte Bereich des SEO-Tools beschäftigt sich mit Backlinks. Da der Aufbau von Backlinks sehr aufwendig ist, wird diese Maßnahme meist als letzter Schritt im Rahmen einer SEO-Optimierung gesetzt.

 

ubersuggest backlinks

 

Anhand einer Backlink-Analyse von Konkurrenz-Webseiten, lassen sich relevante Backlinks für die eigene Domain ableiten.

Ubersuggest liefert eine wirklich gute Übersicht, welche Backlinks bei der jeweilig eingegebenen Domain vorhanden sind. Fraglich ist jedoch nach wie vor, woher die Anzahl der Backlinks bezogen wird. Denn, wie schon vorher festgestellt, weicht die Zahl von Auswertungen anderer Tools ab.

Trotzdem ist die Funktion – insbesondere im Hinblick darauf, dass das Tool kostenlos ist – super und unterstützt enorm bei der Backlink-Konkurrenzanalyse. Ein großer Pluspunkt von uns an dieser Stelle.

 

Ubersuggest – Allgemeine Funktionen

Bei allen Funktionen des Tools ist ein Export der Auswertungs-Informationen als CSV-Datei möglich. Wir verwenden diese Funktion insbesondere dafür, um relevante Daten herauszufiltern und für tiefergehende Recherchearbeiten sowie für unsere Kunden optimal aufzubereiten. Auch sieht man im Export-File meist noch detailliertere Angaben als in der angezeigten Darstellung am Screen.

Kurz gesagt: Eine tolle Funktion, die die Arbeit eines jeden SEOs unheimlich erleichtert.

 

cms systemeUbersuggest – Fazit

 

Wir sind begeistert vom Funktionsumfang des kostenlosen SEO Tools von Neil Patel. Lassen wir uns überraschen, welche Funktionen und Features der Online- und Marketing-Guru in den kommenden Monaten und Jahren noch in das Tool implementiert. Es ist zwar schon sehr umfangreich, aber, wer Neil Patel kennt, der weiß, dass dieser immer ein weiteres As im Ärmel hat, um seiner Community Mehrwert zu liefern. Das Potenzial von Ubersuggest, ein vollwertiges SEO Tool zu werden, ist jedenfalls groß. Für ein kostenloses Tool ist es unglaublich gut ausgestattet und wir freuen uns über weitere Neuerungen, die die Arbeit in unserer SEO-Agentur genau so, wie die oft sehr teuren kostenpflichtigen Tools erleichtert.

Ubersuggest ist unsere Empfehlung für all jene, die sich keines der Bezahl-SEO-Tools leisten wollen oder leisten können. Aber auch für jene, die eine schnelle Recherche oder Analyse von Keywords, Backlinks oder Websites durchführen wollen, und alles in einem leistungsfähigen Tool vereint haben möchten.

Hast du schon Erfahrungen mit Ubersuggest gemacht und wenn ja, welche? Hast du noch Tipps, die du unseren Lesern mitgeben möchtest? Schreibe es uns in die Kommentare. Wir freuen uns über jeden Beitrag.

 

 

9 Google Ads Fehler

Unsere Leistungen

Bleiben wir in Kontakt!

Blogheim.at Logo

Beliebteste Blogartikel

ithelps logo 220

Wiedner Gürtel 12/1/2, 1040  Wien
Pernerstorferstraße 18, 3032 Eichgraben
Obermarktstraße 43, 6410 Telfs
Bessemerstraße 82/10. OG Süd , 12103 Berlin

Die 10 häufigsten SEO Fehler

und wie Sie diese vermeiden können: