Wiedner Gürtel 12/1/2, 1040 Wien

Was ist die URL-Struktur?

URL-Struktur

Stern inaktiv Stern inaktiv Stern inaktiv Stern inaktiv Stern inaktiv
 

In diesem Lexikon-Eintrag erfährst du, was die URL-Struktur ist und welche Bedeutung sie für die Suchmaschinenoptimierung hat.

 

Beitrag von

Sebastian Prohaska

Inhaber & Geschäftsführer der SEO- & Online-Marketing-Agentur ithelps. Begeisterter Marvel-Fan, Leseratte, Kraftsportler und Online-Marketing-Nerd.

 

Was ist die URL-Struktur?

Mit URL-Struktur ist der Aufbau einer URL (Uniform Ressource Locator) gemeint.

Eine URL besteht aus mehreren Teilen, von denen jeder einen bestimmten Zweck erfüllt.

Die URL-Struktur ist wichtig, weil sie festlegt, wie die Ressourcen einer Website (z. B. Seiten und Bilder) organisiert und zugänglich sind.

 

Was sind die Bestandteile einer URL?

Die Bestandteile einer URL lassen sich in drei Hauptkategorien unterteilen:

  1. Das Protokoll: Dies ist der Teil der URL, der angibt, wie die Informationen von der Website abgerufen werden. Das häufigste Protokoll ist HTTP (Hypertext Transfer Protocol).
  2. Die Domäne: Dies ist der Teil der URL, der die Adresse der Website angibt.
  3. Der Pfad: Dies ist der Teil der URL, der den spezifischen Ort einer Ressource angibt

 

Bedeutung für SEO

Die URL-Struktur ist wichtig für die Suchmaschinenoptimierung (SEO), da sie Suchmaschinen helfen kann, die Hierarchie einer Website und die Beziehung zwischen verschiedenen Seiten zu verstehen.

Eine gut strukturierte URL erleichtert den Suchmaschinen das Crawlen und Indizieren einer Website.

 

Wie soll eine SEO-optimierte URL aufgebaut sein?

SEO-optimierte URLs sollten kurz, beschreibend und leicht zu verstehen sein.

Sie sollten Schlüsselwörter verwenden, die für den Inhalt der Seite relevant sind, und sie sollten so aufgebaut sein, dass sie logisch und sowohl für Nutzer als auch für Suchmaschinen leicht zu verstehen sind.

 

Wie kann ich die URL-Struktur meiner Website verbessern?

Es gibt einige Dinge, die du tun kannst, um die URL-Struktur deiner Website zu verbessern:

  • Verwende schlüsselwortreiche URLs: Schlüsselwörter sollten in deinen URLs enthalten sein, um den Suchmaschinen eine bessere Vorstellung davon zu geben, worum es auf deiner Website geht.
  • Verwende Bindestriche zur Trennung von Wörtern: Das macht es sowohl für Nutzer als auch für Suchmaschinen einfacher, deine URLs zu lesen und zu verstehen.
  • Halte deine URLs kurz und prägnant: Lange, komplizierte URLs sind sowohl für Benutzer als auch für Suchmaschinen schwerer zu verstehen.
  • Vermeide die Verwendung von Sonderzeichen: Sonderzeichen, wie & oder ? können deine URLs schwer verständlich machen.
  • Vermeide Umlaute: Umlaute (ä, ö, ü) können deine URLs ebenfalls schwer verständlich machen.

 

Was ist der Unterschied zwischen einer SEO-freundlichen URL und einer nicht-SEO-freundlichen URL?

Eine SEO-freundliche URL ist eine URL, die so gestaltet ist, dass sie sowohl für Nutzer als auch für Suchmaschinen leicht zu verstehen ist. Sie ist typischerweise kurz, beschreibend und enthält relevante Schlüsselwörter.

Eine nicht SEO-freundliche URL ist lang, kompliziert und schwer zu verstehen. Sie kann auch Sonderzeichen oder Umlaute enthalten, die es Nutzern und Suchmaschinen erschweren, sie zu lesen/verstehen.

 

 

Interessante Blogartikel

Bleiben wir in Kontakt!

Weitere Blogbeiträge

Was bedeutet Indexierung?
19. November 2022
Glossar

Indexierung

Weiterlesen ...
Was ist OnPage-SEO?
14. Januar 2023
Glossar

OnPage-SEO

Weiterlesen ...
Was ist ein Browser?
19. Oktober 2022
Glossar

Browser

Weiterlesen ...
Was bedeutet Over Optimization Penalty?
19. Oktober 2022
Glossar

Over Optimization Penalty

Weiterlesen ...

ithelps logo 220

Wiedner Gürtel 12/1/2, 1040  Wien
Pernerstorferstraße 18, 3032 Eichgraben
Birkenbergstr. 1, 6410 Telfs
Bessemerstraße 82/10. OG Süd , 12103 Berlin

Die 10 häufigsten SEO Fehler

und wie Sie diese vermeiden können: