Wiedner Gürtel 12/1/2, 1040 Wien

Was ist ein Webserver?

Webserver

Stern inaktiv Stern inaktiv Stern inaktiv Stern inaktiv Stern inaktiv
 

In diesem Lexikon-Eintrag erfährst du, was ein Webserver ist und welche Bedeutung er für die Suchmaschinenoptimierung hat.

 

Beitrag von

Sebastian Prohaska

Inhaber & Geschäftsführer der SEO- & Online-Marketing-Agentur ithelps. Begeisterter Marvel-Fan, Leseratte, Kraftsportler und Online-Marketing-Nerd.

 

Was ist ein Webserver?

Ein Webserver ist ein Computersystem, das Dateien für eine Website speichert und auf Abruf bereitstellt. Er umfasst die Hardware, Software und andere Komponenten, die benötigt werden, um eine Website im Internet zugänglich zu machen.

 

Wie funktioniert ein Webserver?

Damit eine Website für Internetnutzer zugänglich ist, muss sie auf einem Webserver gehostet oder gespeichert werden. Wenn ein Internetnutzer die Adresse einer Website eingibt, fordert er eine Datei von dem Server an, auf dem sich die Website befindet.

Der Server sendet dann die angeforderte Datei und diese wird auf den Computer des Nutzers übertragen, der sie im Webbrowser angezeigt bekommt.

 

Was sind die Bestandteile eines Webservers?

Die Hardware-Komponente eines Webservers umfasst den physischen Server, die Speichergeräte und die Netzwerkausrüstung.

Die Softwarekomponente umfasst das Betriebssystem, die Webserver-Software und andere Anwendungen. Zu den anderen Komponenten gehören der Inhalt, die Datenbanken und die Sicherheitsfunktionen der Website.

 

Welche Arten von Webservern gibt es?

Es gibt zwei Haupttypen von Webservern: dedizierte und gemeinsam genutzte.

  • Ein dedizierter Server ist ein einzelner Computer, der Dateien für eine Website speichert und bereitstellt.
  • Ein gemeinsam genutzter Server ist ein einzelner Computer, der Dateien für mehrere Websites speichert und bereitstellt.

 

Wie wähle ich einen Webserver aus?

Welche Art von Webserver du benötigst, hängt von der Größe und den Anforderungen deiner Website ab. Für eine kleine Website mit wenigen Besuchern kann ein gemeinsam genutzter Server (Shared Server) ausreichend sein. Für eine große Website mit vielen Besuchern benötigst du einen dedizierten Server. Wenn du dir nicht sicher bist, welchen Servertyp du wählen sollst, kannst du dich an ein Webhosting-Unternehmen wenden.

 

Welche Vorteile hat die Nutzung eines gemeinsam genutzten Webservers?

Shared Web Server sind billiger als dedizierte Server und einfacher einzurichten. Sie sind auch ideal für kleine Websites mit wenigen Besuchern.

 

Was sind die Nachteile eines gemeinsam genutzten Webservers?

Gemeinsam genutzte Webserver sind weniger sicher als dedizierte Server und können langsamer sein. Außerdem kann es zu Ausfällen kommen, wenn eine andere Website auf demselben Server zu viele Ressourcen verbraucht.

 

Was sind die Vorteile eines dedizierten Webservers?

Dedizierte Server bieten mehr Sicherheit und bessere Leistung als gemeinsam genutzte Server. Sie sind auch ideal für große Websites mit hohem Verkehrsaufkommen.

 

Was sind die Nachteile eines dedizierten Webservers?

Dedizierte Server sind teurer als gemeinsam genutzte Server und können schwieriger einzurichten sein. Sie erfordern auch mehr technisches Wissen für die Wartung.

 

Was sind die häufigsten Probleme mit Webservern?

Zu den häufigsten Problemen mit Webservern gehören Sicherheitsverletzungen, Datenverlust und Ausfallzeiten. Diese Probleme können durch Software-Schwachstellen, Hardware-Ausfälle oder menschliches Versagen verursacht werden.

 

Wie kann ich Probleme mit Webservern verhindern?

Am einfachsten vermeidest du Probleme mit dem Webserver, indem du bei der Wahl des Hosters nicht sparst. Es handelt sich oftmals nur um einige, wenige Euro, die den Unterschied zwischen stabilem Betrieb und Problemen ausmachen. Wenn du deinen eigenen Server betreibst, ist es wichtig, dass du die Software auf dem neuesten Stand hältst und eine gute Sicherungsstrategie hast.

 

Bedeutung für SEO

Ein Webserver ist für die Suchmaschinenoptimierung wichtig, weil er die Dateien einer Website speichert und bereitstellt. Wenn eine Website für Internetnutzer nicht zugänglich ist, kann sie auch nicht in Suchmaschinen platziert werden.

Der Typ des Webservers, den du wählst, kann auch einen nicht unwesentlichen Einfluss auf die SEO haben. Gemeinsam genutzte Server können langsamer und weniger sicher sein, was sich negativ auf das Ranking einer Website auswirken kann. Dedizierte Server sind teurer, bieten aber eine bessere Leistung und Sicherheit.

 

 

Interessante Blogartikel

Bleiben wir in Kontakt!

Weitere Blogbeiträge

Was ist ein Ranking?
19. Oktober 2022
Glossar

Ranking

Weiterlesen ...
Trailing Slashes – Einsatzzwecke und Auswirkungen auf die SEO
28. Juli 2022
Glossar

Trailing Slashes

Weiterlesen ...
Was ist Content?
19. Oktober 2022
Glossar

Content

Weiterlesen ...
Was ist ein Title-Tag?
19. November 2022
Glossar

Title-Tag

Weiterlesen ...

ithelps logo 220

Wiedner Gürtel 12/1/2, 1040  Wien
Pernerstorferstraße 18, 3032 Eichgraben
Birkenbergstr. 1, 6410 Telfs
Bessemerstraße 82/10. OG Süd , 12103 Berlin

Die 10 häufigsten SEO Fehler

und wie Sie diese vermeiden können: